Leidenschaft, Spaß und immer neue Herausforderungen

Nähen - immer schon, seit meinem elften Lebensjahr, damals noch an einer alten Trampelmaschine.

Patchwork - früher gelegentlich, wenn man grade mal unbedingt was haben musste, was man in einer Zeitschrift gesehen hatte, und jetzt täglich. Denn es gibt mehr Ideen als Zeit.

Quilt Harmony - entstand durch Zufall, weil ich nicht die Stoffe bekommen konnte, die ich mir grade in den Kopf gesetzt hatte. Und weil mir ohnehin vorschwebte, noch mal ganz was anderes zu beginnen.

Quilt Harmony gibt es seit Anfang 2009 und ich fand es noch nicht einen einzigen Tag mühsam oder lästig. Es macht Spaß, Muster und Techniken auszuprobieren, Anfängern auf den Weg zu helfen, Stoffe einzukaufen, auf den Messen viele Frauen (und einige wenige Männer) zu treffen, die vom gleichen Virus befallen sind. In dieser Zeit habe ich viel gelernt und es ist kein Ende in Sicht. Dank der vielen Fragen, die an mich herangetragen werden und dem immer spannenden Austausch mit Gleichgesinnten.

Und es heißt "Wir über uns": Mein Mann ist immer im Hintergrund mit seinen Ideen, Anregungen und manchmal gnadenloser Kritik. Er ist mit unterwegs, baut die Regale und kocht das Mittagessen, damit ich in Ruhe weitermachen kann. Er unterstützt mich auf der ganzen Linie.

Das Hobby zum Beruf machen - was für ein unglaublicher Luxus!